March 2013 Archives

Podcasts? Danke nein, keine Zeit!

  • Posted on March 24, 2013 at 2:30 am

Podcasts sollen ja ganz toll sein. Habe ich gehört. Angeblich ist das wie Radio, nur mit sehr viel mehr Themen, die man sich frei auswählen kann. Dank dem Internet kann man sie sich dann auch anhören wann man will. Und zum Mitnehmen sind sie auch, wie der Kaffee oder das fettige Fast Food. Leider liegen sie auch genauso schwer im Magen. Warum? Weil die Portionen total beknackt sind.

Ich habe es wirklich versucht. Es funktioniert leider nicht. Es gibt eine ganze Reihe von Podcasts, die schlicht und einfach zu lange sind. Da reden die Leute dann stundenlang (ja, Stunden!) herum und wollen einfach nicht zum Punkt kommen. Podcasten ist wie das Bloggen für’s Ohr und wie der Durchfall für den Darm. Silbenwüsten ohne Ende, wo selbst die flüssigsten Worte keine Inhalte vermitteln mögen. Es gibt sogar Podcasts, wo dann mehrere Leute miteinander reden. Die vergessen dann doch glatt beim Aufnehmen, dass es Zuhörer gibt. Das hört sich dann so an wie das Gespräch der Clique am Nebentisch in einem Lokal – nervig, laut, lästiger Hintergrund. Wo ist der Laustärkeregler? Wenn man es leiser stellt, dann geht es vielleicht als leichter Sommerregen durch, und man kann dabei einschlafen.

Woran liegt das? Genau, an den grenzenlosen Möglichkeiten. Wenn es mal egal ist wie lange eine Aufnahme dauern soll, dann wird auch der Inhalt rasch irrelevant. Weil. Man. Dann. Einfach. Nicht. Mehr. Zum. Punkt. Kommt. Kapiert? Ich nenne keine Namen, aber einige Podcasts würde ich vom Thema gerne anhören, jedoch sie sie mir einfach zu lang. Ich kann nicht immer stundenlang Busfahren nur um an Informationen zu kommen, die mir ein Profi auch in 5, 10 oder 30 Minuten erklären kann.

Liebe Podcaster und Audioblogger, nehmt euch doch bitte mal ein Beispiel an den vielen Journalisten und Journalistinnen, die Beiträge im Radio für eine breite oder schmale Öffentlichkeit aufbereiten! Die schaffen das. Das Tolle ist, dass diese Beiträge auch mit Internet (weil für viele Radios gibt’s auch Downloads) nicht an Qualität verlieren. Das höre ich mir dann auch gerne mehrmals an. In einen schlechten Podcast passen locker 10 bis 15 exzellente Radiobeiträge. Arge Sache, findet ihr nicht?

Vision

  • Posted on March 20, 2013 at 8:25 pm

There is nothing to see here. This blog is pretty much focusing on words. Some articles feature a photograph, but usually I don’t publish any pictures here. This will stay the same. There’s one change though. I have decided to publish a part of my collection of photographs on the Internet. I omitted lengthy descriptions and just added the bare bones. The location is shown in the sets, sometimes you can figure out the time, but I haven’t added much yet. I doubt that I will go into more detail at the picture hosting site. If you want to know more about specific images, please tell me here or on Twitter.

Since the photographs were taken over the course of several years you will notice some changes. I started to work with digital cameras over ten years ago. Two different models were used, and I refined my skills dealing with the output of the imaging devices. A lot of photographs were computed by the cameras themselves. Recently I switched to using the raw image format and post-processing it with Rawstudio (no, I don’t use much proprietary software, thanks). The software has a lens library containing the lenses I use. It does pretty much what I need, also photographing in raw mode decreases the number of shots – which is a good thing. It’s not the storage, it’s the amount of time you spend post-processing the data you created.

I don’t like to photograph people, so the galleries do not contain portraits. The only exception are the concert images. You really need a band on stage for concerts, can’t be helped. I don’t do much concerts though. It would be nice to see a colour histogram over all sets to see if there is a bias. There probably is, but see for yourself.

About these Junk E-Mails

  • Posted on March 4, 2013 at 4:12 pm

Please refrain from sending me e-mails that have only HTML content. I prefer to read your message, and if you are incapable of expressing yourself in text, then I really don’t care what you have to say. HTML-only e-mails will be deleted without notice. Have a nice day!

Top